Leiter / Leiterin (m/w/d) – Deutsch-Französisches Kulturinstitut – Tübingen (Deutschland)

Emploi

Leitung, Management und Organisation eines Deutsch-Französischen Kulturzentrums unter der Verantwortung des Verwaltungsrates und der Vorsitzenden dieses Vereins in enger Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin.

Missions: 

- Vertretung des Instituts bei auswärtigen Veranstaltungen (Erarbeitung von Reden, Preisverleihung, Eröff-nung von Festivals, literarischen Treffen usw.);
- Unterstützung und Umsetzung der vom französischen Außenministerium und der Botschaft festgelegten kulturellen Prioritäten unter der Federführung der Botschafterin und des Leiters der Kulturabteilung der Bot-schaft;
- Aktive Beteiligung an der Ausarbeitung und Umsetzung des Kulturprogramms (80 Veranstaltungen pro Jahr);
- Organisation und Durchführung von Kulturprojekten und -veranstaltungen;
- Aufstellung und Verwaltung eines Verwaltungs- und Investitionshaushalts;
- Pflege konstruktiver Beziehungen zu lokalen Partnern (Hochschulen, Schulen, Kultureinrichtungen, Ge-meinden usw.);
- Berichterstattung gegenüber dem Leiter der Kulturabteilung, der Botschafterin und dem Ministerium über umgesetzte Projekte und den Kontext;
- Festlegung und Umsetzung der institutseigenen Politik zur Förderung des Französischunterrichts, Entwick-lung des DELF/DALF-Programms in der Region Tübingen;
- Betreuung und Ausbau des Angebots an Französischkursen (insbesondere für Unternehmen);

Profil recherché: 

Know-how:
- Gute redaktionelle Fertigkeit (Reden, Dossiers usw.);
- Sprechen in der Öffentlichkeit;
- Vernetzung und Kooperation mit deutschen Partnern;
- Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit und Motivationsvermögen;
- Gute Kommunikationsfähigkeiten;
- Analyse, Bewertung und Unterbreitung von Vorschlägen für den Verein;
- Fähigkeit, alle Kräfte auf ein Projekt zu konzentrieren;
Kontrolle der Ausführung des Haushaltsplans und der Rechnungsführung;

Kenntnisse:

- Ausgezeichnete Kenntnisse der französischen Sprache und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache;
- Ausgezeichnete Kenntnisse Frankreichs;
- Kenntnisse der Mediendienstprogramme und der Kommunikationstechnik;
- Personalmanagement;

Persönliche eigenschaften:
- Soziale Kompetenz;
- Durchsetzungs- und Organisationsvermögen;
- Fähigkeit, ein Team aus drei bereits gut eingearbeiteten Vollzeitschäftigten, die vom Verein eingestellt wurden, und 4-5 Teilzeitbeschäftigten zu betreuen;
- Autonomie und Initiativgeist;

Erwünschte Berufserfahrungen:
Erfahrungen im Verwaltungswesen in Kultureinrichtungen und in Leitungsfunktionen erwünscht Teamleitung 

Informations générales: 

Leiter / Leiterin (m/w/d) – Deutsch-Französisches Kulturinstitut –  Tübingen (Deutschland)

- Vertrag für nicht entsandte Beschäftigte (CRSP) -

 

BERUFSBEZEICHNUNG: Kulturmanager*in
Kennziffer: MAEE04-01
kennziffer: FPECUL14
Funktionsbereich: Kultur und Kulturerbe
Arbeitsbereich: KOOPERATION UND KULTURARBEIT

Rahmenbedingungen für die Beschäftigung:
Arbeitsbeginn: 01/04/2020
Arbeitszeit: Vollzeit
Vergütung: Das Gehalt (12 Monate) setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen: Grundgehalt, eine Auslandszulage (IRE), gegebenenfalls zuzüglich Kinder- und Familienzuschläge. Günstige Unterbringung vor Ort.

Besondere Einstellungskriterien für crsp-Bewerber*innen:
Die Bewerber*innen müssen nachweisen, dass sie bereits seit mindestens drei Monaten im betreffenden Land leben und einen Wohnsitz und einen Aufenthaltstitel besitzen, der sie berechtigt, einer bezahlten Beschäftigung nachzugehen.
Die Berechnung des Grundgehalts der nicht verbeamteten CRSP-Beschäftigten des französischen öffentlichen Dienstes berücksichtigt den höchsten Bildungsabschluss und die durch den/die Bewerber*in erworbenen Berufserfahrungen, über die er/sie den Nachweis erbringen muss.
Bei verbeamteten CRSP-Beschäftigten des französischen öffentlichen Dienstes erfolgt eine Überprüfung ihres administrativen Status (Besoldungsgruppe/ Dienstalter/ Besoldungsstufe) für die Vertragsgestaltung.
Bei den CRSP handelt es sich um befristete Verträge über 2 Jahre, die ausgehend vom jeweiligen Veröffentlichungsjahr im Stellenpool zum 31. August auslaufen und maximal auf insgesamt vier Jahre verlängerbar sind.
Die Auslandszulage für CRSP-Beschäftigte wird regelmäßig neu berechnet, insbesondere auf der Grundlage des Wechselkurses des jeweiligen Landes und der Beurteilung der lokalen Gegenebenheiten.
Die eventuelle Gewährung von Kinder- und Familienzuschlägen (Partner/ Kind(er)) wird vorab hinsichtlich des Einsatzlandes und der Unterstützungsleistungen von anderen Einrichtungen überprüft.

Zusammensetzung des Teams:
2,8 lokale Angestellte mit unbefristetem Vertrag: 1 Verwaltungsangestellte, 1 Kursleiter*in und Leiter*in des DELF-Programms, 1 Mediathekar und Kulturkorrespondent (80%-Stelle); 3 Minijobber (Verwaltung-Kommunikation, Kultur, Hauswart-Gärtner), 12 Aushilfslehrkräfte, 1 - 2 Praktikanten

Status / Rang:
Mitarbeiter*innen des öffentlichen Dienstes oder Beamt*innen

Vergütung:
Monatlicher Bruttoverdienst: ab 1 827 € für einen Bediensteten mit Master 2-Abschluss ohne Berufserfahrung, 2 272 € für eine 7-jährige vom Außenministerium anerkannte Berufserfahrung;
Auslandszulage gültig seit dem 1. Januar 2019: 594 € brutto
Familienzuschläge: als Richtwert ca. 550€/Monat bei zwei Kindern zwischen 10 und 15 Jahren, mehr, wenn die Kinder älter sind.

 

Date de début: 
Mittwoch, 1. April 2020
Durée: 
2 Jahre
Volume horaire hebdomadaire: 
35.00 h/sem
Lieu: 
Deutsch-Französisches Kulturinstitut
Doblerstraße 25
72074 Tübingen
Deutschland
Date limite de candidature: 
Montag, 17. Februar 2020