22. Oktober 2019
19:30 Uhr
Eintritt frei

Vernissage: Retrospektive "Léo Marchutz (1903-1976) Maler und Lithograph"

Deutsch-Französisches Kulturinstitut, Doblerstraße 25, 72074 Tübingen
22. Oktober 2019
19:30 Uhr
Eintritt frei

Eröffnung der Ausstellung "Léo Marchutz (1903-1976) Maler und Lithograph". Retrospektive: Von Nürnberg bis Aix-en-Provence

Einführungsvortrag durch seinen Sohn, Antony Marschutz. Anschließender Empfang mit provenzalische Leckereien von Tartes Cézanne.

Mit freundlicher Unterstützung der Universitätstadt Tübingen, der Spedition Barth, des Vereins der Freunde und des Stadtmuseums.

Ausstellungsdauer bis zum 13. Dezemeber 2019.

Eintritt frei. Im ICFA. 

Die Kunstausstellung zeigt die Werke des Künstlers Léo Marchutz, der lange in Aix-en-Provence lebte, zum ersten Mal nach seinem Tod in Deutschland. Die Werke werden kuratiert von seinem Sohn, Antony Marschutz, der zu diesem Anlass ein Vortrag zu den Werken hält. Die Ausstellung legt einen Schwerpunkt auf die deutsche Periode (1918-1931) und die Darstellung der Stadt Aix-en-Provence. Sie enthält Frühwerke aus seiner Jugend, Ölgemälde aus der ersten Periode in Aix und die lithographische Arbeit der Nachkriegszeit. Es werden ungefähr 30 Werke ausgestellt. Eintritt frei.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Dienstag: 14:00-18:30

Mittwoch: 10:00-12:00 und 14:00-18:30

Donnerstag: 14:00-18:30

Freitag: 12:00-17:00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch 23 Okt 2019 - 14:00 bis Freitag 13 Dez 2019 - 17:00
Samstag 26 Okt 2019 -
07:30 bis 20:30