7. Februar 2019
20:00 Uhr
Eintritt frei

Konzert: Poetry-Slam mit dem französischen Rapper „Lhomé“

Deutsch-Französisches Kulturinstitut, Doblerstraße 25, 72074 Tübingen
7. Februar 2019
20:00 Uhr
Eintritt frei

Lhomé, Slammer und Rapper

Lhomé, Slammer und Rapper, begleitet von seinem Pianisten Gérald Villain.

Lhomé, alias Julien Laba, hat einen libanesischen Vater und eine togolesische Mutter.

Der Slammer hat bereits mehr als 300 Konzerte gegeben und kollaboriert seit 10 Jahren mit Künstlern wie La Caution, La Phase, Féfé, Akhenaton in Frankreich oder aber Afu-ra aus den USA.

Nach drei veröffentlichten Alben mit seiner Band, betritt er als urbaner, kämpferischer und kreativer Poet 2010 die Laufbahn des Solokünstlers.

Mit seiner beruhigenden Stimme regt Lhomé mit starken Messages und einer subtilen Musik zum Nachdenken an. Außerdem ist er Betreuer von Workshops zum künstlerischen Ausdruck. 

Aus seiner ehrlichen und hemmungslosen Feder entspringt Gesang und Rap, der das Publikum zum Nachdenken anregt. Eine Hommage an die Alltagshelden, an die für ihr Überleben und die Gerechtigkeit kämpfenden Seelen. Seine Message ist eindeutig: „ Menschen zusammenbringen und sie hier und überall zum Teilen und Helfen anregen.“ Sein Leitmotiv: „Die Person ist wichtiger als der Besitz“. Ein Abend, um das Herz, den Körper und den Esprit zu begeistern.

Im Frühling 2018 wurde sein neues Album „Tout est lumière“ veröffentlicht, genau vier Jahre Arbeit seit seiner ersten Single „L’Ombre d’un amour“ (2012). Eine bunte inhaltliche Mischung von Songs, die der Frau Gerechtigkeit zusprechen (Adam, Tu es), die die Menschlichkeit verteidigen (Amer, Une prière), uns zum Reisen einladen (Beyrouth, Sur la dune), und uns dabei verdeutlichen, dass man manchmal loslassen muss ( Je ne lutte pas, Tout est lumière).

Link zur Homepage des Künstlers: http://www.artdelhome.com/

 

Mit der freundlichen Unterstützung der SWT Tübingen

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 22 Mär 2019 - 20:00