20. Februar 2018
20:15 Uhr
Eintritt frei

Podiumsgespräch: Deutschland, Frankreich und die USA

Institut Culturel Franco-Allemand, Doblerstraße 25, 72074 Tübingen
Doblerstraße 25
72074 Tübingen
20. Februar 2018
20:15 Uhr
Eintritt frei

Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer komplizierten Dreiecksbeziehung.

Mit Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix, Prof. Dr. Johannes Großmann und Dr. Thomas Gijswijt. Moderation: Dr. Matthieu Osmont.

Eintritt frei. In deutscher Sprache.

Alle drei Diskutanten sind Herausgeber bzw. Autoren des Sammelbandes “Deutschland, Frankreich und die USA in den ‘langen’ 1960er Jahren. Ein transatlantisches Dreiecksverhältnis” (erscheint Anfang 2018 im Stuttgarter Steiner-Verlag).

Hélène Miard-Delacroix ist Inhaberin des Lehrstuhls für Geschichte und Kultur des heutigen Deutschlands an der Paris Sorbonne Université

Thomas Gijswijt ist Historiker und Akademischer Rat im Fachbereich Amerikanistik an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Johannes Großmann ist Juniorprofessor für Geschichte Westeuropas am Seminar für Zeitgeschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Matthieu Osmont ist der Leiter des Deutsch-Französischen Kulturinstituts Tübingen.

In Kooperation mit dem  

 

Das könnte Sie auch interessieren

Sonntag 01 Apr 2018 - 09:00 bis Dienstag 31 Jul 2018 - 18:00
Dienstag 05 Jun 2018 - 20:30
Donnerstag 07 Jun 2018 -
20:15 bis 21:45